Detailansicht

Umbauarbeiten II
16. Mai 2006 15:10
Alter: 12 Jahre


VON: ANDREAS MEIER


Rubrik: Computer und Internet

Alle von mir verwalteten Webseiten sind nach kurzer Umbauarbeit auf die neuste Version des CMS Typo3 umgestellt




Seit ich vor gut einem Jahr mit Typo3 dem open source Content Management System Nummer eins zu arbeiten begonnen habe, sind bereits einige Updates erschienen. Ich begann mit der damals aktuellen Version 3.7 zu arbeiten. Jetzt nach mehreren Monaten intensiver Entwicklungszeit und nach einer umfassenden Testphase ist im Mai nun die definitive Version 4.0 erschienen.

Um den Livebetrieb nicht zu stören und keinen Datenverlust zu riskieren, habe ich kurzerhand ein zweites Hostingabonement erworben um nach herzenslust experimentieren zu können. Da ich die Zwischenversionen jeweils nicht upgedatet habe, war nun dieser Versionswechsel schon fast ein Quantensprung in der Entwicklung von Typo3 und ich ging mit der entsprechenden Vorsicht ans Werk.

Dies sind die wichtigsten Neuerungen in der Version 4 gegenüber den Vorgängerversionen:

  • TER 2.0 das neue online Repository für Extensionen
  • DAM das neue Dateiverwaltungs Tool
  • Workspaces
  • DBAL macht Typo3 zugänglich für andere als MySQL Datenbanken

Gleichzeitig mit dem Erscheinen der neuen Version wurden auch zahlreiche wichtige Extensions (direct_mail etc) auf neue Versionen angehoben, die auf Typo3 in der Version 4.0 optimiert wurden.

Zusammenfassend gestaltete sich das Update auf die neue Version sehr einfach. Im Livebetrieb lädt man sich einfach den neuen Source-Code herunter, kopiert seine bestehende Typo3 installation in den neuen Code, passt einige Links an und schon ist alles fertig. Da ich gleich auch noch auf einen neuen Server umgezogen bin, gestaltete sich das ganze etwas arbeitsintensiver. Die Seite Musikmeier.ch war am schwierigsten anzupassen weil hier die meisten Extensions laufen. Diese waren zum Teil nicht mehr kompatibel mit der neuen Version. Aber selbst hier sind keine schwerwiegenden Probleme aufgetaucht.

Am Schluss möchte ich mich noch in aller Form beim Support-Team von www.hoststar.ch bedanken. Wenn etwas nicht klappte beim "schiessen" der Datenbank oder beim Umleiten von NS oder beim Eröffnen von Domains standen die Damen und Herren immer sofort kompetent mit Rat und Tat zur Seite und erst noch gratis!








<- Zurück zu: Archiv